Durch Corona haben viele Menschen Probleme.
Zum Beispiel: Solo-Selbstständige.
Solo-Selbstständiger bedeutet:
Ein Solo-Selbstständiger ist nicht angestellt.
Ein Solo-Selbstständiger hat keine Angestellten.
Oder nur einen Angestellten in Teil-Zeit.
Viele Solo-Selbstständige haben Kunden und Kundinnen verloren.

Auch manche Unternehmen haben Kunden und Kundinnen verloren.

Solo-Selbstständige und Unternehmen haben vielleicht weniger Geld.
Deswegen haben wir den Solo-Selbstständige und Unternehmen geholfen.

Zum Beispiel:
Mit der Neustart-Hilfe.
Und mit der Neustart-Hilfe Plus.

Tipp:
Lesen Sie hier mehr über Neustart-Hilfe in Leichter Sprache.
Lesen Sie hier mehr über Neustart-Hilfe Plus in Leichter Sprache.

Haben Sie Neustart-Hilfe bekommen?
Oder haben Sie Neustart-Hilfe Plus bekommen?

Dann müssen Sie eine End-Abrechnung machen.
Denn das Geld haben Sie als Vorschuss bekommen.
Das heißt:
Die Neustart-Hilfe und die Neustart-Hilfe Plus müssen Sie vielleicht zurück-zahlen.

Wie machen Sie die End-Abrechnung?

Wir wollen gucken:
Müssen Sie die Neustart-Hilfe oder die Neustart-Hilfe Plus zurück-zahlen?

Sie machen zuerst eine End-Abrechnung.
Das geht im Antrags-Portal
Das Antrags-Portal ist hier: direktantrag.uberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Das Antrags-Portal kennen Sie schon.
Weil Sie im Antrags-Portal auch Ihren Antrag gemacht haben.

Im Antrags-Portal brauchen Sie Ihre ELSTER-Daten.
Sie haben schon mal Ihre ELSTER-Daten benutzt.
Als Sie den Antrag gemacht haben.
Sie brauchen Ihre ELSTER-Daten auch für die End-Abrechnung.

Die ELSTER-Daten sind: Benutzer-Name und Passwort.

Im Antrags-Portal müssen Sie jetzt schreiben:
für Neustart-Hilfe:
wie viel Sie von Januar bis Juli 2021 verdient haben.

für Neustart-Hilfe Plus:
wie viel Sie von Juli bis September 2021 oder von Oktober bis Dezember 2021 verdient haben.

Wichtig:
Sie müssen Ihren Netto-Umsatz schreiben.

Das heißt:
Sie rechnen:
wie viel Geld Sie verdient haben
minus einiger Kosten.
Die Kosten sind zum Beispiel:

  • Umsatzsteuer
  • oder wenn Sie Ihren Kunden und Kundinnen etwas günstiger als normal verkauft haben.
    Man sagt auch Rabatte dazu.

Das Geld minus der Kosten schreiben Sie in die End-Abrechnung.

Das Antrags-Portal vergleicht dann für Sie:
Wie viel Sie 2019 verdient haben.
Und wie viel Sie 2021 verdient haben.

Dann sehen Sie:
Ob Sie das Geld behalten dürfen.
Oder ob Sie das Geld zurück-zahlen müssen.
Oder ob Sie einen Teil vom Geld zurück-zahlen müssen.

Wenn die End-Abrechnung fertig ist,
schicken Sie uns die End-Abrechnung..

Wie können Sie uns die End-Abrechnung schicken?

Die End-Abrechnung machen Sie am Computer.
Auf dieser Internet-Seite: direktantrag.ueberbrueckungshilfen-unternehmen.de.

Achtung:
Sie können uns die End-Abrechnung nicht per Post schicken.
Sie können uns die End-Abrechnung auch nicht per E-Mail schicken.

Tipp:
Hier erklären wir die Start-Seite in Leichter Sprache.

Wann können Sie die End-Abrechnung auf dieser Internet-Seite machen?

Neustart-Hilfe:
Wenn Sie den Antrag allein gemacht haben:
Die End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe können Sie seit 29. Oktober 2021 hier machen.

Neustart-Hilfe Plus:
Wenn Sie den Antrag allein gemacht haben:
Die End-Abrechnung für Neustart-Hilfe Plus können Sie ab Februar oder März 2022 machen.

Bis wann müssen Sie die End-Abrechnung machen?

Es gibt verschiedene Zeiten für Neustart-Hilfe
und für Neustart-Hilfe Plus.

Neustart-Hilfe:
Sie können die End-Abrechnung vom 29. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2021 machen.

Neustart-Hilfe Plus:
Sie können die End-Abrechnung ab Februar oder März 2022 bis 30. Juni 2022 machen.

Woher wissen Sie, dass Sie Geld zurück-zahlen müssen?

Wenn wir die End-Abrechnung geprüft haben,
dann schicken wir Ihnen einen Bescheid.

Ein Bescheid ist ein Brief.
In dem Brief steht:
Wie viel Geld Sie zurück-zahlen müssen.
Und bis wann Sie das Geld zurück-zahlen müssen.
Und auf welches Konto Sie das Geld zurück-zahlen müssen.

Bis wann müssen Sie das Geld zurück-zahlen?

Es gibt verschiedene Zeiten für Neustart-Hilfe
und für Neustart-Hilfe Plus.

Neustart-Hilfe:
Sie müssen das Geld bis 30. Juni 2022 zurück-zahlen.
Neustarthilfe Plus:
Sie müssen das Geld bis 31. Dezember 2022 zurück-zahlen.

Hier ist ein Beispiel für eine End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe:

Herr Müller ist Solo-Selbstständiger.
Im Jahr 2021 hat Herr Müller viele Kunden und Kundinnen verloren.
Deswegen hat Herr Müller Neustart-Hilfe bekommen.
Herr Müller 7.500 Euro Neustart-Hilfe bekommen.

In der End-Abrechnung gucken wir:
Wie viel hat Herr Müller von Januar bis Juli 2019 verdient?

Herr Müller hat 20.000 Euro verdient.

Dann vergleichen wir:
Wie viel hat Herr Müller von Januar bis Juli 2021 verdient?
Herr Müller hat 12.000 Euro verdient.

12.000 Euro sind 60 Prozent von 20.000 Euro.
Die Regel für Neustart-Hilfe ist:
Wenn Herr Müller im Jahr 2020 60 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019 verdient,
dann darf Herr Müller 30 Prozent vom Geld im Jahr 2019 behalten.

Das bedeutet:
Herr Müller muss einen Teil von der Neustart-Hilfe zurück-zahlen.
Herr Müller darf 6.000 Euro Neustart-Hilfe behalten.
Das sind 30 Prozent von 20.000 Euro.
Herr Müller muss den Rest von der Neustart-Hilfe zurück-zahlen.
Der Rest sind 1.500 Euro.

Wie viel Geld müssen Sie zurück-zahlen?

Wann dürfen Sie das Geld behalten?
Vielleicht verdienen Sie im Jahr 2021 viel weniger Geld.
Oder vielleicht verdienen Sie nur 40 Prozent
vom Geld im Jahr 2019.
Dann dürfen Sie die ganze Neustart-Hilfe oder Neustart-Hilfe Plus behalten.

Wann müssen Sie einen Teil vom Geld zurück-zahlen?
Vielleicht verdienen Sie von Juli bis September 2021 mehr als 40 Prozent
vom Geld im Jahr 2019.
Dann müssen Sie einen Teil von der Neustart-Hilfe oder Neustart-Hilfe Plus zurück-zahlen.

Wann müssen Sie das ganze Geld zurück-zahlen?
Vielleicht verdienen Sie nur 10 Prozent weniger
vom Geld im Jahr 2019.
Dann müssen Sie die ganze Neustart-Hilfe oder Neustart-Hilfe Plus zurück-zahlen.

Hier sind Beispiele für die Neustart-Hilfe:


Frau Wagner ist selbstständig.
Frau Wagner ist Yoga-Lehrerin.
Frau Wagner hat im Jahr 2019 30.000 Euro verdient.
In 6 Monaten vom Jahr 2019 hat Frau Wagner also 15.000 Euro verdient.
Frau Wagner bekommt 7.500 Euro Neustart-Hilfe.

Wann kann Frau Wagner das ganze Geld behalten?
Wenn Frau Wagner von Januar bis Juni 2021 weniger als 40 Prozent
vom Geld im Jahr 2019 verdient.
Das heißt:
Wenn Frau Wagner von Januar bis Juni 2021 weniger als 6.000 Euro verdient.

Wann muss Frau Wagner einen Teil vom Geld zurück-zahlen?
Wenn Frau Wagner von Januar bis Juni 2021 mehr als 40 Prozent
vom Geld im Jahr 2019 verdient.
Das heißt:
Wenn Frau Wagner von Januar bis Juni 2021 mehr als 6.000 Euro verdient.
Zum Beispiel:
Wenn Frau Wagner von Januar bis Juni 2021 10.500 Euro verdient,
dann muss Frau Wagner 3.000 Euro zurück-zahlen.

Wann muss Frau Wagner das ganze Geld zurück-zahlen?
Wenn Frau Wagner von Januar bis Juni 2021 90 Prozent oder mehr
vom Geld im Jahr 2019 verdient.
Das heißt:
Wenn Frau Wagner vom Januar bis Juni 2021 13.500 Euro oder mehr verdient.

Was passiert, wenn Sie uns keine End-Abrechnung schicken?

Wenn Sie uns keine End-Abrechnung schicken,
dann müssen Sie das ganze Geld zurück-zahlen.

Können Sie die End-Abrechnung noch mal verbessern?

Sie haben die End-Abrechnung schon geschickt.
Dann sehen Sie einen Fehler in der End-Abrechnung.
Sie können die End-Abrechnung dann zurück-ziehen.
Das bedeutet:
Sie schreiben uns:
Die End-Abrechnung ist nicht mehr aktuell.
Dann schicken Sie uns eine neue End-Abrechnung.

Schritt für Schritt:
Die End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe:

Jetzt erklären wir Ihnen die End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe in Schritten Nummer 1 bis 5.

  1. Zuerst bekommen Sie von uns eine E-Mail.
    In der E-Mail steht:
    Sie können jetzt die End-Abrechnung schicken.
  2. Dann machen Sie die End-Abrechnung auf unserer Internet-Seite.
    Sie bekommen dann eine Schätzung.
    Schätzung heißt:
    Sie können lesen,
    ob Sie Geld zurück-zahlen müssen
    und wie viel Geld Sie zurück-zahlen müssen.
    Aber: Die Schätzung ist vielleicht noch nicht korrekt.
    Die Schätzung ist nur für Sie.
  3. Wenn Sie uns Ihre End-Abrechnung schicken,
    dann schicken wir Ihnen eine E-Mail.
    In der E-Mail steht:
    Wir haben Ihre End-Abrechnung bekommen.
    Sie müssen dann warten.
    Wir schreiben Ihnen später noch mal.
  4. Ab Mai 2022 erhalten Sie einen Bescheid.


    Ein Bescheid ist ein Brief.
    In dem Brief steht:
    Wie viel Geld Sie zurück-zahlen müssen.
    Und bis wann Sie das Geld zurück-zahlen müssen.
    Und auf welches Konto Sie das Geld zurück-zahlen müssen.

  5. In dem Brief steht vielleicht:
    Sie müssen Geld zurück-zahlen.
    Dann müssen Sie das Geld bis Ende Juni 2022 zurück-zahlen.

    In dem Brief steht vielleicht:
    Sie müssen das Geld nicht zurück-zahlen.
    Dann müssen Sie nichts tun.

Jetzt haben wir Ihnen die End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe erklärt.
Die End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe Plus ist fast gleich.
Aber: Bei der End-Abrechnung für die Neustart-Hilfe Plus gibt es andere Zeiten.